Landesjugendkonferenz 2018 der ASJ Niedersachsen

Am Samstag, den 17. März 2018 fanden sich rund 50 ASJlerinnen und ASJler im „Cockpit“ - einem Tagungsraum des „Hannover Airport“ - ein um einen neuen Vorstand der Arbeiter-Samariter-Jugend, Landesjugend Niedersachsen für die nächsten vier Jahre zu wählen.


Foto: ASJ Niedersachsen

Um 11 Uhr begann die Sitzung, zu welcher trotz Schneechaos am Vortag alle angemeldeten Delegierten und Gäste aus 9 verschiedenen regionalen ASJ-Gruppen gekommen waren. Eröffnet wurde die Konferenz von Jörn Mrusek, amtierender Landesjugendleiter. Besonders freute sich die ASJ Niedersachsen über die Grußworte von Manfred Püster (Landesvorsitzender des ASB Niedersachsen) und Benjamin Schuld (Mitglied des ASJ-Bundesjugendvorstandes). Die Versammlungsleitung übernahm Sonja Spilker, Bundesjugendschatzmeisterin.

Dem Bericht des Landesjugendvorstandes, des Landesjugendbüros und der Landesjugendkontrollkommission konnten die Anwesenden in Form einer Gerichtsverhandlung folgen, in welcher Jörn Mrusek, Stephanie Ferber (Landesjugendreferentin 2008 bis Sommer 2016) und Kira Weißbach (Landesjugendreferentin seit Sommer 2016) vor Mayk Viermann (Mitglied der Landesjugendkontrollkommission) als Richter für ihre Tätigkeiten der letzten vier Jahr Rede und Antwort standen. Unterlegt wurden die Berichte der „Angeklagten" durch Fotos der Ausflüge, Projekte, Gremiensitzungen, Seminare, Freizeiten und Wettbewerbe – als „Beweisführung" über die Taten. Am Ende ging die Verhandlung zugunsten der Landesjugend aus – die Entlastung wurde beschlossen.

Brainstorming brachte viele Erkentnisse

Neue Denkanstöße konnten alle Beteiligten durch den Vortrag „ASJ und Schulsanitätsdienst (SSD) – zwei Bereiche gehören zusammen" von Marc-Oliver Berndt (Fachbereichsleiter der Breitenausbildung des ASB Hannover-Stadt) und Marvin Schmidt (Fachbereichsleiter Ausbildung FSJ / BFD des ASB Peine) sammeln. Im Anschluss folgte ein gemeinsames Brainstorming aller Anwesenden zu den Gemeinsamkeiten, Baustellen, Wünschen und Zielen von ASJ und SSD, sowie der JEE (Jugendeinsatzeinheit). Auch darüber, was konkret passieren müsste – von Seiten der ASJ und des ASB – damit diese Bereiche sich auch in der Praxis bald so gut ergänzen könnten wie in der Theorie, wurde gesprochen und Ideen gesammelt.

Die Mittagspause im „Skylight" mit tollem Blick über die Start und Landebahnen und ausgezeichnetem Essen gab dann allen ASJlerinnen und ASJlern die Gelegenheit zu ungezwungenem Netzwerken und die Möglichkeit Energie für den zweiten Teil der Sitzung zu tanken. 35 Stimmberechtigte aus den 6 regionalen ASJ Gruppen die in den letzten Monaten eine ASJ Versammlung abgehalten hatten (Bückeburg, Diepholz, Hann. Münden, Hannover, Hildesheim und Lüneburg) wählten nach dem Mittagessen ihre Wahl-und Mandatsprüfungskommission, ihren Landesjugendvorstand, ihre Landesjugendkontrollkommission, ihre Delegierten zur Bundesjugendkonferenz, zur ASB Landeskonferenz sowie ihre Vertreter und Ersatzvertreter im Landesausschuss. Nicht mehr zur Wahl traten an Jörn Mrusek und Mayk Viermann – neu im Landesjugendvorstand konnte begrüßt werden Svenja Lürig, als Landesjugendleiterin, Enrico Warkotsch, als Beisitzer sowie Thanh Xuan Nguyen in der Kontrollkommission. Im Anschluss gab es viel Zeit für eine Gruppenarbeit unter der Anleitung der neuen Jugendleiterin in denen Wünsche und Anregungen an den neuen Landesjugendvorstand formuliert wurden.

35 Stimmberechtigte wählten den Landesjugendvorstand und die Landesjugendkontrollkommission sowie Delegierte für die anstehenden Gremien ASB-Landesausschuss und Bundesjugendkonferenz.
Foto: ASJ Niedersachsen

Ehrungen für tolle Arbeit

Kurz vor Ende des offiziellen Teils der Konferenz stand dann noch ein besonderer Tagesordnungspunkt an – die Ehrungen. Michelle Niemeyer wurde für ihren besonderen Einsatz in der intensiven Projektarbeit der Landesjugend 2016 und 2017 mit der grünen Nadel geehrt. Auch Marie Rheinländer, die der ASJ jederzeit bereitwillig ehrenamtlich zu Seite springt und bei Projekten, dem Landesjugendwettbewerb 2017 und der JuLeiCa Schulung unterstützt, wurde die grüne Ehrung überreicht. Nach dieser letzten Tat wurde Jörn Mrusek endgültig von der Bühne geschickt... nur um Sekunden später wieder hinaufgebeten zu werden. Natürlich wurden auch Mayk Viermann und Jörn Mrusek für Ihre jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit für die ASJ geehrt – allerdings nicht mit klassischen Ehrennadeln sondern persönlichen Geschenken, Reden und Gedichten. Ohne diese beiden Charakterköpfe, würde es die Arbeiter-Samariter-Jugend Landesjugend Niedersachsen heute so, in ihrer Vielfalt und Stärke, nicht geben – darin waren sich alle Anwesenden einig.

Im Anschluss an die erfolgreiche Sitzung konnten alle Beteiligten das zweistündige, spannende, informative und begeisternde Beiprogramm genießen. Bei einer Flughafenführung wurde hinter die Kulissen des internationalen Airports geschaut – und in den zwei Flugsimulatoren (Airbus A320 und Boeing 737) konnten die ASJlerinnen und ASJler, unter der kundigen Betreuung eines Piloten, üben abzuheben und eine Maschine zu lenken.

Für die nächsten vier Jahre ist die ASJ Landesjugend Niedersachsen nun also tatsächlich bestens vorbereitet, eingestimmt und „ready for takeoff"!

Ganz herzlicher Dank gilt, neben allen bereits genannten Amtsinhaberinnen und Amtsinhabern: Christian Behrens (ASB Peine – Fotos!), Stephanie Ferber, Marc-Oliver Berndt und Marvin Schmidt für Ihren Beitrag zu dem Gelingen der Konferenz!

Der neue Landesjugendvorstand und die neue -kontrollkommission (v.r.n.l.): Svenja Lürig (Jugendleiterin), Anna Klose (stellv. Jugendleiterin), Darius Molitor (Beisitzer), Fabian Gill (Schatzmeister), Thanh Xuan Nguyen (Kontrollkommission), Enrico Warkotsch (Beisitzer), Oliver Meyer (Kontrollkommission) // Nicht im Bild: Heiko Wiedenroth (Kontrollkommission)
Foto: ASB Niedersachsen