Kontakt
ASB-Landesverband Niedersachsen e.V.
(0 51 01) 92 96-0
(0 51 01) 92 96-96
Hans-Theismann-Weg 1
30966 Hemmingen (Hannover)

02.09.2016

ASB Deutschland

ASB-Präsident Müntefering zu Gast in der Residenzstadt Celle

V.l.n.r.: Jan Hungerland, Markus Moog, Ehrenamtlicher; Dirk-Ulrich Mende, OB Celle; Franz Müntefering; Christoph Engelen, SPD-Vorsitzender Celle; Maximilian Schmidt, SPD-Landtagsabgeordneter Celle; Christian Finow, Ehrenamtlicher; Claudia Kurpiela, ehrenamtlich und in der Tagespflege tätig. (Foto: A. Esau)
Geschäftsführer Jan Hungerland (r.) begrüßt Franz Müntefering, Präsident des ASB Deutschland und Vizekanzler a. D. in der Geschäftstelle des ASB Celle. (Foto: A. Esau)

Celle. Prominenter Besuch beim ASB Celle: Franz Müntefering, Präsident des ASB Deutschland und Vizekanzler a. D., war am Montag (29.8.2016) beim Kreisverband zu Gast. Geschäftsführer Jan Hungerland sowie Klaus Körber und Ulli Blei (Vorstand) führten ihn und weitere Gäste durch die moderne neue Geschäftsstelle im pittoresken Stadtzentrum der 700 Jahre alten Residenzstadt: Eva Schlaugat aus dem ASB-Landesvorstand, Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende, den Celler Landtagsabgeordneten Maximilian Schmidt und den Celler SPD-Vorsitzenden Christoph Engelen.

Palliative Versorgung stand im Mittelpunkt

Dann kam der ehemalige Bundesminister für Arbeit und Soziales (2005 bis 2007) mit den Aktiven aus Rettungsdienst und Pflege ins Gespräch. Er informierte sich vor allem über palliative Versorgung schwerstkranker Menschen, ein wichtiges Thema auch in der ambulanten Pflege.

Anschließend berichtete Franz Müntefering bei einem Gesprächsabend in Winsen aus seinem politischen und persönlichen Leben und nahm zu vielen aktuellen Fragen Stellung. Sein Thema: "Besonnenheit statt Angst: gesellschaftlicher Zusammenhalt in bewegten Zeiten".