Barrierefreies Praktikum für Oberschüler

ASB-Tagespflege in Ottenstein lebt Inklusion und Integration

19.10.2022 // In den Wochen vor den Herbstferien absolvieren die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen der Oberschule Bodenwerder ein Betriebspraktikum, um schon einmal ein wenig Arbeitsluft zu schnuppern. Für Erim (14), der im Rollstuhl sitzt, gestaltete sich die Suche nach einem Praktikumsplatz besonders schwierig. Doch in der barrierefreien ASB-Tagespflege in Ottenstein wurde er fündig.

Foto: ASB Hannover-Land/Schaumburg

Viele seiner Klassenkameradinnen und -kameraden hatten schnell einen Praktikumsbetrieb gefunden, nur Erim suchte und suchte. Es galt einen passenden Betrieb zu finden, der rollstuhlgerecht ist. Dann gab es ein zufälliges Treffen in der Schule und  die ASB-Tagespflege unseres Kreisverbandes Hannover-Land/Schaumburg in Ottenstein, die es erst seit gut 1,5 Jahren gibt, kam ins Gespräch. Eine Mail, ein Telefonat und schon war der Platz in trockenen Tüchern. „Wir mussten gar nicht lange überlegen, es war schnell klar, dass wir Erim sofort die Möglichkeit für einen Praktikumsplatz geben“, sagt Tagespflegeleiterin Sinaida Bukmaer.

Die Tagespflege ist komplett barrierefrei und hier konnte Erim ohne Hilfestellung alle Räume erreichen und sich eigenständig fortbewegen. Tatkräftig unterstützt wurde er in den drei Wochen von seiner Schulassistentin Nadine Krause.

Da Erim schon immer an Tätigkeiten in der Küche interessiert war, absolvierte er das Praktikum in der Hauswirtschaft. Neben den alltäglichen Aufgaben wie etwa Tische eindecken, Kartoffeln schälen, Kuchenteig mixen oder dekorieren, bereitete der Oberschüler den Gästen der Tagespflege auch mit seiner bloßen Anwesenheit eine große Freude.